Bezaubernder Altbau mitten im Ortskern von Burgsteinfurt

Das Zweifamilienhaus wurde im Jahre 1931 mit einer Gesamtwohnfläche von ca.100 m² errichtet. Derzeit sind beide Wohneinheiten vermietet. Die Kaltmiete beträgt € 7.200,00 jährlich. Das Haus ist teilunterkellert und verfügt noch über ein angebautes Stallgebäude, das als Abstellraum und als Heizraum dient.

Ihr Ansprechpartner

Herr Dominik Fissahn

0251 - 91 98 79 0

anfragen@vmi-muenster.de

 
  • Vorne
    Vorne
Die Wohn- und Schlafräume sind mit Holzdielen und Laminatböden ausgestattet, im Küchen- sowie im Flurbereich wurde der Oberboden gefliest. Die weiß gefliesten Bäder wurden im Jahre 2009 erneuert. Im Jahre 2015 wurden die alten Fenster an der Straßenseite durch Isolierglasfenster ersetzt.
  • Objektnr.:5142
  • Wohnflächeca. 100 m²
  • Grundstücksfläche215 m²
  • Zimmer5
  • Badezimmer2
  • Baujahr1931
  • BefeuerungsartErdgas leicht
Burgsteinfurt ist ein Stadtteil der münsterländischen Stadt Steinfurt. Die älteste Hochschule Westfalens gehört zum Ort. Bürgerhäuser aus allen Epochen prägen das Stadtbild. Hinzu kommt die reizvolle Landschaft, voran das Bagno, ein grüner Vergnügungspark aus dem 18. Jahrhundert mit einer der ältesten freistehenden Konzerthallen Europas. Das Schloss Burgsteinfurt (auch Schloss Steinfurt genannt) ist ein Wasserschloss am Rande der Altstadt von Burgsteinfurt. Es ist die älteste Wasserburganlage Westfalens und steht auf einer nahezu kreisrunden Insel, die von der Steinfurter Aa umflossen wird. Mit ca. 15.000 Einwohnern ist Burgsteinfurt ein ruhiger Ort, an dem es sich gut leben lässt.
Baujahr: 1931
Befeuerung/Energieträger: Erdgas leicht
Heizungsart: Zentralheizung

Ein Energieausweis liegt zurzeit nicht vor, wird jedoch gerade erstellt.