Grundrisse, in denen es sich gut leben lässt!

Dieses Endhaus wird in einer aus fünf Häusern bestehenden Reihenhausanlage gebaut. Baubeginn wird voraussichtlich September 2014 sein. Der Bezugstermin ist für Sommer 2015 vorgesehen. Hier sind familienerprobte Grundrisse geplant, in denen Sie gut leben können. Durch die großen Fenster erhalten die Räume Großzügigkeit und eine freundliche und moderne Atmosphäre. Dieses Haus ist eine wahre Lichtmaschine. Die Architektin hat es mit viel Gespür für Details für Sie geplant. Änderungen können jederzeit besprochen werden. Die Ausrichtung des Grundstückes kann nicht besser sein: Zum Frühstück die Sonne und ab nachmittags bis in den späten Abend die Sonne im Garten und auf der Terrasse genießen. Da kommt man gerne nach Hause! Jedes der Häuser erhält einen einzugigen Kamin, damit Sie problemlos einen Ofen für Brennholz anschließen können. Neben drei Schlafzimmern befindet sich im Obergeschoss ein geräumiges Bad mit einer ebenerdigen Dusche sowie einer Badewanne. Auch im kleineren Badezimmer im Dachgeschoss ist eine ebenerdige Dusche installiert. Auf demselben Stockwerk befinden sich ein weiteres Schlafzimmer und ein Büro oder Gästezimmer. Geheizt wird mit einer Brennwerttherme, die von einer Solaranlage unterstützt wird und somit Nebenkosten spart.

Ihr Ansprechpartner

Frau Sigrid Freckmann

0251 - 91 98 79 0

anfragen@vmi-muenster.de

 
  • Vorderansicht
    Vorderansicht
Was für viele Anbieter "Sonderausstattung" ist, gehört für das Bauunternehmen Holz & Söhne zur Standardausstattung. Hervorzuheben ist die hochwertige Sanitär- und Fliesenausstattung. Durch die Festsetzungen im Bebauungsplan erhalten die Häuser eine Klinkerfassade in der Farbe Aubergine mit einer dunklen Verfugung. Um die Fassade aufzulockern, werden hellgraue Klinkerbänder eingearbeitet. Die Fenster werden zweifarbig ausgeführt, von innen weiß, von außen anthrazitfarben und sind dreifach verglast. Die Haustür ist flächenbündig ausgeführt und farblich passend zum Klinker und zu den Fenstern abgestimmt.
  • Objektnr.:4834
  • Wohnflächeca. 144 m²
  • Grundstücksfläche262 m²
  • Zimmer5
  • Schlafzimmer5
  • Badezimmer2
  • Baujahr2014
  • ZustandErstbezug
  •  
  • Energiepassvorhanden
  • gültig bis13.06.2019
  • BefeuerungsartErdgas leicht
  • EnergieausweistypBedarfsausweis
  • Energie Kennwert62.00 (kWh/(m²*a))
  • inkl. WarmwasserJa
  • EnergieeffizienzklasseA
Der mit über 25.000 Einwohnern größte Stadtteil Münsters erhielt den Namen von seiner besonderen Lage auf einer Geest, also einem Sandrücken, der sich leicht über das Umland erhebt. Hiltrup hat fünf spannende Jahre hinter sich, in denen einiges bewegt wurde. An zentralen Stellen des Ortes wurden Akzente gesetzt. Das Tor zur Marktallee an der Ecke Westfalenstraße steht dafür exemplarisch. In Höhe des Krankenhauses sorgt ein schmucker Bau für ein tolles Entree. Mit dem Bau der Stadthalle Hiltrup wurde kurz vor der Eingemeindung nach Münster 1975 begonnen; sie ist mit ca. 75.000 Besuchern pro Jahr ein bedeutender Veranstaltungssaal im Stadtgebiet. Im Sport- und Freizeitbereich existiert neben einem Hallenbad ein bei der Bevölkerung beliebtes Freibad zwischen Kanal und Hiltruper See, welches im Jahr 2008 modernisiert und zu einem schwerpunktmäßig freizeitorientierten Bad umgebaut wurde. Beliebtes Ausflugsziel und landschaftlicher Glanzpunkt Hiltrups ist das Naherholungsgebiet am Hiltruper See, bekannt auch als "Steiner See". Der Ort verfügt über eine hervorragende, teils eigenständige Infrastruktur und erfreut sich aufgrund seiner Lage und seiner kleinen, eigenen Innenstadt mit Geschäften, Restaurants, Straßencafes, etc. allgemeiner Beliebtheit. Schöne Geschäfte auf der bekannten Marktallee laden zum Shoppen und Verweilen ein. Die sehr gute Verkehrsanbindung garantiert in nur 6,5 km Entfernung eine schnelle Erreichbarkeit sowohl zur "Guten Stube" Münsters, dem Prinzipalmarkt, sowie zur Autobahn. Das Neubaugebiet Meesenstiege im Westen Hiltrups ist fast vollständig bebaut. Dieses Grundstück, auf das eine 5-er Reihenhausanlage erstellt wird, ist nach Süden ausgerichtet und verspricht Ihnen sehr helle Räume. Der Rudolf-Schmitz-Weg ist eine Sackgasse. Hinter der sich anschließenden Einfamilienhausbebauung ist Grünfläche. Das Einkaufszentrum und die Kindertagesstätte erreichen Sie problemlos zu Fuß oder per Fahrrad . Auch die Grundschule ist für die Kinder fußläufig erreichbar.
Baujahr: 2014
Heizungsart: Zentralheizung
Befeuerung/Energieträger: Erdgas leicht
Energieausweistyp: Bedarfsausweis
Energie mit Warmwasser: Ja
Energiekennwert: 62 kWh/(m²*a)
Energieeffizienzklasse: A